untitled
allein allein -.-

Oh man. Oh man. Übermorgen fahre ich weg. Für 2 Wochen in den Weiten. Unerreichbar. Abgeschnitten von der Außenwelt. Ich will nicht! So gern würde ich hier bleiben. Ihn sehen. Mit ihm telefonieren. Alles nur wegen ihm. Und jetzt ist er nicht da. Nicht erreichbar. Dabei brauche ich ihn doch! So sehr! Ich weiß nicht weiter. Vor allem habe ich Angst. Mein Herz schlägt wie verrückt. Es will zerspringen und ich will weinen. Ich will doch nicht fahren. Nicht weg von hier.
Der Hamster wühlt in seinem Käfig. Sein Hamster.
So sehr freue ich mich auf den Sonntag in zwei Wochen. Dann sehe ich ihn wieder. Kann ihn wieder küssen.
Letzten Sonntag gab er mir für jeden Tag den ich weg sein werde einen Kuss. Einundzwanzig Küsse. Und ich wollte noch nie dass er aufhört mich zu küssen. Doch jetzt wäre mir jeder Kuss weniger lieber. Jeder Kuss weniger hätte einen Tag mehr mit ihm bedeutet. Ich vermisse ihn so. Jetzt schon.

Und all die anderen werden ihren Spaß haben. Und er wird sich amüsieren und mit allen anderen feiern. Und ich werde nicht da sein. Und Elche werden versuchen mich zu fressen. Und alles wird jeden Tag nur noch schlimmer werden.


VERDAMMT Ich warte auf den Anruf einer Freundin. Und auf seinen Anruf. VERDAMMT


DieKleinePrinzessin
29.7.09 19:48
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Gratis bloggen bei
myblog.de